Der Fingerabdruck ersetzt das Passwort

Aus Agentenfilmen sind Fingerabdruck-Sensoren schon seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken. Mit der Touch-ID-Funktion hat Apple diese Technik endgültig massentauglich gemacht. Ab sofort unterstützt auch die WEB.DE Mail App Touch ID.

4. Februar 2015 von Martin Wilhelm

Die WEB.DE Mail App für iOS unterstützt Apples Touch ID. (c) WEB.DE

Über 13 Millionen Menschen nutzen bereits mobile Angebote von WEB.DE und der Schwestermarke GMX. Dabei ist ihnen eine Eigenschaft entscheidend: Bei einer Umfrage unter mehr als 1400 Nutzern im Dezember 2014 gaben 90 Prozent an, dass Ihnen Sicherheit bei der Wahl des E-Mail-Anbieters besonders wichtig ist. Egal, ob Windows Phone, Android oder iOS – die WEB.DE Mail Apps können deswegen auf allen mobilen Endgeräten durch einen vierstelligen PIN-Code vor dem Zugriff durch Unberechtigte geschützt werden. Damit bleiben private Mails auch privat. Für iOS-Nutzer wird diese Funktion nun um Apples Touch-ID-Feature erweitert. Dabei ersetzt der eigene Fingerabdruck das Passwort.

Wer Touch-ID eingerichtet hat, kann die Mail App per Fingerabdruck entsperren. (c) WEB.DE

Wer Touch-ID eingerichtet hat, kann die Mail App per Fingerabdruck entsperren. (c) WEB.DE

Wer die App damit sichert, kann sie mit dem Auflegen eines Fingers auf den Home-Button wieder entsperren. Das Feature wird für alle Apple-Geräte angeboten, bei denen ein Fingerabdruck-Sensor in den Home-Button integriert ist. Vor der Nutzung des Features in der App muss lediglich Touch ID auf dem Gerät eingerichtet sein. Wie das geht und wie weitere Einstellungen vorgenommen werden, beschreibt Apple in einer Anleitung.

In der WEB.DE Mail App für iOS wird das Touch-ID-Feature unter Einstellungen mit der Option „PIN-Schutz-Modus anschalten“ aktiviert. Dabei werden Nutzer zunächst aufgefordert, einen vierstelligen PIN-Code zu wählen. Ist Touch ID auf dem Gerät eingerichtet, wird zusätzlich die Option „Touch ID benutzen“ angeboten. Sobald ein Nutzer dann die App über den Home-Button verlässt, greift der PIN-Schutz. Wenn die App gestartet wird, kann sie durch einfaches Auflegen des Fingers auf den Home-Button entsperrt werden. Die Eingabe der festgelegten vierstelligen PIN ist alternativ ebenso möglich, um die App zu öffnen.

Das Feature wird für alle iOS-Geräte angeboten, die Touch ID unterstützen. Derzeit sind dies das iPhone 5s, das iPhone 6, das iPhone 6plus, das iPad Air 2 und das iPad mini 3.

Kategorien: Mobile, News

Verwandte Themen

E-Mail und Cloud immer im Blick: Der WEB.DE MailCheck

Mit Add-ons lassen sich Desktop-Browser um nützliche Funktionen erweitern. WEB.DE Nutzer können komfortabel auf alle wichtigen Mail-Funktionen zugreifen - mit dem WEB.DE MailCheck. mehr

Passwort-Check: Sieben Tipps für mehr Sicherheit im Netz

Am 27. März ist „Tag der Passwort-Sicherheit“. Mit dem Aktionstag ruft das Internet-Portal WEB.DE dazu auf, das eigene Passwortverhalten zu überprüfen und gibt Tipps für bessere Passwörter. mehr