Nichts mehr verpassen: Aktuelle News von WEB.DE per Push-Nachricht

Die Nachrichtenlage immer im Blick: Nutzerinnen und Nutzer der WEB.DE Mail App bekommen Eilmeldungen und wichtige News des Tages per Push-Nachricht bequem direkt aufs Smartphone. Auch im Browser auf Laptop oder PC informiert die WEB.DE Redaktion auf Wunsch per Systembenachrichtigung über aktuelle Nachrichten und Eilmeldungen.

22. Januar 2021 von Manuel Klein

Eilmeldungen aus dem News-Angebot von WEB.DE jederzeit bequem erhalten. (c) GettyImages

Um die Eilmeldungen von WEB.DE als kurze Textmitteilungen direkt in der Benachrichtigungsleiste auf dem Homescreen des Smartphones zu erhalten, wählt man in der Mail App für Android zunächst in der unteren Leiste den News-Bereich aus. Dort tippt man auf den Menü-Button oben links und im Anschluss auf das Zahnrad-Symbol oben rechts. Im nächsten Fenster aktiviert man die „Benachrichtigung bei Eilmeldungen“, indem man den Schieberegler nach rechts verschiebt. In der Mail App für iOS tippt man hingegen in der Menü-Navigation zunächst auf „Einstellungen“, dann auf „News Einstellungen“ und aktiviert hier die „Benachrichtigung (Push)“. Bei erstmaliger Aktivierung in der Mail App für iOS öffnet man anschließend noch die Geräteeinstellungen, um der Mail App den Zugriff auf die Benachrichtigungsfunktionen des Smartphones zu erlauben. Eine detaillierte Anleitung gibt es hier.

 

In der WEB.DE Mail App einfach per Schieberegler die Funktion aktivieren. (c) WEB.DE

 

Um die Push-Benachrichtigungen in Form eines kleinen Popup-Fensters im Browser zu empfangen, aktiviert man die Funktion bequem per Schieberegler auf der Portalseite in der Rubrik „In eigener Sache“ unter dem Menüpunkt „Benachrichtigungen“. Nach der erstmaligen Aktivierung fragt der Webbrowser nach, ob Benachrichtigungen empfangen werden sollen. Mit der Zustimmung schließt man die Einrichtung der Benachrichtigungsfunktion ab. Die Desktop-Browser Mozilla Firefox, Google Chrome und Microsoft Edge unterstützten die Funktion ebenso wie die folgenden Browser für mobile Endgeräte: Chrome für Android, Firefox für Android und Samsung Internet.

Redaktionelles Angebot mit exklusiven Inhalten und hohen journalistischen Standards

Die News-Inhalte der Portale WEB.DE und GMX stammen aus einer eigenen, unabhängigen Redaktion. Mit ihren journalistischen Inhalten haben die beiden Portale eine hohe Relevanz im deutschen Nachrichtenmarkt und leisten so einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs. WEB.DE und GMX haben in den vergangenen Monaten ihr redaktionelles Angebot ausgebaut und um weitere exklusive Inhalte ergänzt.

So arbeitet die Redaktion unter anderem mit dem gemeinnützigen Recherchezentrum CORRECTIV zusammen: Die wöchentlichen Faktencheck-Kolumnen von CORRECTIV im News-Angebot von WEB.DE und GMX bieten Leserinnen und Lesern Orientierung in der Nachrichtenvielfalt des Internets. Außerdem gibt es Kolumnen mit Kommentaren und Analysen von Top-Journalisten wie Gabor Steingart, Wolfram Weimer, Pit Gottschalk und Anja Delastik zu Themen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft. Kolumnen und andere Meinungsinhalte im Nachrichtenangebot von WEB.DE und GMX sind stets als solche gekennzeichnet und lassen sich damit klar von der nachrichtlichen Berichterstattung unterscheiden.

Die Redaktion von WEB.DE und GMX legt Wert auf hohe journalistische Standards in der Berichterstattung und verpflichtet sich in ihrer Arbeit auf den Pressekodex des Deutschen Presserates. Außerdem achtet die Redaktion auf Transparenz gegenüber den Leserinnen und Lesern, insbesondere im Hinblick auf die Quellen der Berichterstattung. Regelmäßig holt sich das Redaktionsteam in persönlichen Gesprächen Rückmeldungen von Leserinnen und Lesern ein. Mit einem eigenen Leitfaden gibt sich die Redaktion selbst klare Regeln für die redaktionelle Arbeit. Diese betreffen unter anderem den transparenten Umgang mit Fehlern, die Relevanz von Inhalten sowie die Einhaltung hoher Datenschutzstandards.

Kategorie: News

Verwandte Themen

Studie des Reuters Institute: WEB.DE und GMX unter den Top 10 Online-Medien

Die Corona-Pandemie hat das Interesse an Nachrichten-Angeboten hierzulande weiter verstärkt. An Bedeutung gewinnen dabei besonders Online-Medien. Für 40 Prozent der Internetnutzerinnen und Internetnutzer ist das Netz inzwischen die Hauptnachrichtenquelle. Die Portale WEB.DE und GMX zählen zu den zehn meistgenutzten Online-Medien in Deutschland. Das geht aus dem aktuellen Digital News Report des Reuters Institute hervor. mehr

WEB.DE und GMX unterstützen Journalism Trust Initiative von Reporter ohne Grenzen

Als erste deutsche Medienangebote haben WEB.DE und GMX das neue Online-Tool der Journalism Trust Initiative (JTI) von Reporter ohne Grenzen angewendet. Mithilfe des Tools können Medien ihre eigene Arbeitsweise evaluieren und redaktionelle Prozesse transparent machen. Das Verfahren soll es Nutzerinnen und Nutzern erleichtern, zwischen hochwertigen, seriösen Nachrichtenquellen und fragwürdigen Informationen unterscheiden zu können. mehr