WEB.DE – Das sichere deutsche Internet-Portal

9. November 2015 von Martin Wilhelm
Seit 1995 bietet WEB.DE ein sicheres Zuhause im Internet. (c) WEB.DE

Seit 1995 bietet WEB.DE ein sicheres Zuhause im Internet. (c) WEB.DE

WEB.DE feiert im November 2015 20. Geburtstag. Viele Millionen checken täglich bei WEB.DE ihre Mails. Begonnen hat diese Erfolgsgeschichte aber anders: So startete WEB.DE 1995.

Aktuell ist WEB.DE eines der führenden deutschen Internet-Portale. Ungefähr 18 Millionen Menschen nutzen monatlich WEB.DE Mail– oder Cloud-Services sowie die redaktionellen Seiten und die Suchmaschine (Quelle: AGOF digital facts). Einen immer größeren Anteil hat dabei mobile Kommunikation. Der komfortable Online-Speicher bietet einen sicheren Ort für persönliche Dokumente, Fotos, Musik und Videos in der Cloud.

Mit De-Mail ermöglicht WEB.DE rechtssichere Kommunikation im Internet. Als Marke der 1&1 Mail & Media GmbH ist WEB.DE Gründungsmitglied der Initiative Internet made in Germany für hohe Produktqualität mit deutschen Sicherheits- und Datenschutz-Standards.

Sicherheit made in Germany

Der Schutz privater Daten genießt höchste Priorität. Anders als bei vielen ausländischen Internet-Firmen, die beispielsweise private E-Mails ihrer Nutzer zu Werbezwecken scannen, deren Daten ungefragt weitergeben oder sogar verkaufen und IP-Adressen oft über Jahre im Ausland speichern, können sich Verbraucher sicher sein: Der Umgang mit ihren Daten unterliegt immer den strengen Anforderungen des deutschen Datenschutzes.

  • Die WEB.DE Hochleistungs-Rechenzentren befinden sich in Deutschland.
  • WEB.DE scannt keine privaten E-Mails zu Werbezwecken.
  • Gelöschte Daten werden auch physikalisch entfernt.
  • Der Datenschutzbeauftragte stellt die Einhaltung der deutschen Datenschutzbestimmungen sicher.

E-Mail made in Germany

Ungefähr 15 Millionen E-Mail-Postfächer sind hier Zuhause: im WEB.DE Rechenzentrum in Karlsruhe. (c) WEB.DEUngefähr 15 Millionen E-Mail-Postfächer sind hier Zuhause: im WEB.DE Rechenzentrum in Karlsruhe. (c) WEB.DE

Über ein Viertel der deutschen E-Mail-Postfächer sind hier Zuhause: im WEB.DE Rechenzentrum in Karlsruhe. (c) WEB.DE

Die aktuelle Diskussion über Datensicherheit hat viele Kunden verunsichert. Daraufhin haben sich die Deutsche Telekom, United Internet (GMX, WEB.DE) und Freenet im Rahmen der Brancheninitiative „E-Mail made in Germany“ verständigt, die Sicherheit der E-Mail-Kommunikation deutlich zu erhöhen. Die teilnehmenden E-Mail-Provider sichern eine automatische Verschlüsselung auf allen Übertragungswegen zu.

Darüber hinaus garantieren sie, Daten nur gemäß deutschem Datenschutz in sicheren Rechenzentren zu speichern und zu verarbeiten. Eine Kennzeichnung von E-Mail-Adressen in den Webmail-Services zeigt Verbrauchern direkt an, ob Mails nach den Sicherheitsstandards des Verbunds zugestellt werden können. Rund zwei Drittel der privaten E-Mail- Anwender in Deutschland nutzen E-Mail-Dienste von Deutscher Telekom, United Internet (GMX, WEB.DE) oder Freenet und nehmen somit automatisch an der Initiative „E-Mail made in Germany“ teil. Hinzu kommen jetzt Unternehmen und Institutionen. Weitere Informationen unter www.e-mail-made-in-germany.de.

Einen Überblick über die Geschichte von WEB.DE gibt es hier: http://newsroom.web.de/2015/11/06/20-jahre-web-de/