Spam-Ranking: USA ist Spitzenreiter

Weltweit werden täglich Milliarden von Spam-Mails versendet. Der Sicherheitsanbieter Kaspersky Lab hat nun ein Ranking der Spitzenreiter des globalen Spam-Aufkommens veröffentlicht. Ganz vorne stehen die USA. Doch auch Deutschland ist unter den Top-Ten.

1. Juni 2015 von Linda Kramp

Jede sechste versendete E-Mail weltweit ist eine Spam-Mail. Zu diesem Ergebnis kommt das Ranking des Sicherheitsanbieters Kaspersky. © JIRO/Corbis

Laut Kaspersky Lab sind sechs von zehn weltweit versendeten E-Mails Spam. Die meisten davon stammen aus den USA. Dies geht aus dem aktuellen Kaspersky Lab Ranking zu den Spam-Herkunftsländern im ersten Quartal 2015 hervor. Die USA sind mit einem Anteil von 14,5 Prozent Spitzenreiter des weltweiten Spam-Aufkommen. Auf Platz zwei landet mit 7,3 Prozent Russland. Dicht gefolgt stehen auf den Rängen drei und vier die Ukraine mit 5,7 Prozent und Vietnam mit 4,8 Prozent.

Deutschland unter den Top-Ten

Deutschland (4,4 Prozent) belegt mit knappem Abstand zu China (4,5 Prozent) Platz sechs der Länder, die am meisten unerwünschte E-Mails verschicken. Die Top Ten komplettieren Argentinien (3,2 Prozent) und Spanien (2,9 Prozent) auf Rang sieben und acht, sowie Indien und Brasilien, die sich Platz neun mit 2,8 Prozent teilen.

Kategorien: Mail, News

Verwandte Themen

E-Mail und Cloud immer im Blick: Der WEB.DE MailCheck

Mit Add-ons lassen sich Desktop-Browser um nützliche Funktionen erweitern. WEB.DE Nutzer können komfortabel auf alle wichtigen Mail-Funktionen zugreifen - mit dem WEB.DE MailCheck. mehr

Passwort-Check: Sieben Tipps für mehr Sicherheit im Netz

Am 27. März ist „Tag der Passwort-Sicherheit“. Mit dem Aktionstag ruft das Internet-Portal WEB.DE dazu auf, das eigene Passwortverhalten zu überprüfen und gibt Tipps für bessere Passwörter. mehr