Bildergalerie: Ein Rückblick auf 20 Jahre WEB.DE

Am 27. November 1995 ging das erste Deutsche Internet-Verzeichnis unter der URL http:// web.de online. Heute ist WEB.DE zwar noch immer am Gründungsstandort Karlsruhe zu Hause, hat sich aber vom reinen Internet-Verzeichnis zum umfangreichen Online-Portal mit Service-Diensten rund um Kommunikation, Information, Entertainment und Suche weiterentwickelt. Die Bildergalerie gibt einen Überblick über die Entwicklung des deutschen Internet-Portals.


19. November 2015 von Salomé Weber

Karlsruhe_Standort

 

 

 

 

 

 

 

Vor rund 20 Jahren, genauer gesagt am 27. November 1995, erblickt die Internetadresse web.de das Licht der Welt. Heute senden und empfangen hier täglich Millionen von Menschen E-Mails, lesen Nachrichten oder sichern ihre Daten im Online-Speicher. Begonnen hat alles allerdings mit einer ganz anderen Idee. (Foto des heutigen Standorts) (c) WEB.DE

Die Anfänge: WEB.DE startet als Internet-Verzeichnis

So sah WEB.DE in den Anfangsjahren aus. Ein Screenshot zeigt die Hompage im Jahr 1997. (c) WEB.DE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1995 steckt das Internet zwar noch in den Kinderschuhen, trotzdem gibt es bereits eine überwältigende Anzahl an Homepages. Wie Ordnung in dieses Durcheinander bringen? Diese Frage stellen sich vier Karlsruher und entwickeln das erste Deutsche Internet-Verzeichnis unter der URL „http://web.de”. Das Verzeichnis geht mit 2.500 redaktionell gepflegten Beiträgen online. (Screenshot aus dem Jahr 1997) (c) WEB.DE

1998: WEB.DE bietet Nachrichten in Echtzeit an

WEB.DE Seite1 Februar 1998

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch WEB.DE bleibt kein reines Online-Verzeichnis. Mit einer eigenen Online-Redaktion bietet das Portal im Februar 1998 erstmals im deutschen Internet Nachrichten und Fotos in Echtzeit an. Auf „Seite1“ erreichen so rund 300 Meldungen und 150 dpa Fotos pro Tag die Nutzer des Internet-Dienstes. (Screenshot aus dem Jahr 1998) (c) WEB.DE

Im selben Jahr führt WEB.DE die kostenlose E-Mail Kommunikation ein

WEB.DE FreeMail 1998

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im selben Jahr (1998) stellt WEB.DE eine wichtige Weiche für die Zukunft: Mit FreeMail führt das Portal die kostenlose E-Mail-Adresse @web.de ein und etabliert damit die sichere elektronische Kommunikation. (Screenshot aus dem Jahr 1998) (c) WEB.DE

2000: WEB.DE kann sich trotz Dotcom-Blase erfolgreich etablieren

2000 - Suche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Jahre später, im Jahr 2000 gehört WEB.DE zu den Börsenneulingen, die nicht mit der Dotcom-Blase platzen, sondern sich erfolgreich etablieren und weiterentwickeln können. (Screenshot aus dem Jahr 2000) (c) WEB.DE

2006 gibt es bereits eine erste mobile Version des Portals

mobileVersion

 

 

 

 

 

 

 

Bereits im Jahr 2006 stellt WEB.DE die erste mobile Version des Portals für WEB.DE Club Mitglieder vor. Mit dem mobilen Portal haben Club-Mitglieder Zugriff auf E-Mails, Auktionen, Fotos, das Adressbuch und aktuelle Nachrichten. (Foto aus dem Jahr 2006) (c) WEB.DE

2009 stellt WEB.DE die zweite mobile Version des Portals vor

WEBDE_iphone_Homepi_01

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2009 stellt Apple die dritte Generation des iPhones vor und Smartphones setzen zu ihrem Siegeszug an. Auch bei WEB.DE können die Nutzer das Portal nun auf einer optimierten Seite nutzen. (Screenshot aus dem Jahr 2009) (c) WEB.DE

Heute passt sich das Portal automatisch an jede Display-Größe an

WEBDEApp

 

 

 

 

 

 

 

Früher wurden je nach Endgerät unterschiedliche Versionen des Portals ausgespielt. Heute passt sich das Portal dank responsivem Design jeder Display-Größe automatisch an. Rund 2,2 Millionen nutzen täglich WEB.DE Mail–, den Online-Speicher-Service, die redaktionellen Seiten oder die Suchmaschine auf Tablets oder Smartphones. Damit liegt WEB.DE auf Rang eins des AGOF-Rankings bei der täglichen mobilen Internet-Nutzung. (Foto aus dem Jahr 2015) (c) WEB.DE

WEB.DE und GMX bilden die am stärksten wachsende PGP-Community weltweit

PGP

 

 

 

 

 

 

 

Seit August 2015 haben Nutzer von WEB.DE die Möglichkeit, ihre E-Mails durchgängig zu verschlüsseln. Dabei setzt WEB.DE auf die PGP-Technologie. Mit ihr wird sichergestellt, dass nur Sender und Empfänger in der Lage sind, den Inhalt einer Mail zu lesen. (Foto aus dem Jahr 2015) (c) WEB.DE

WEB.DE ist seinen Wurzeln treu geblieben

WEB.DE Verzeichnis - Deutschlands umfangreiches Internet-Verzeichnis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz der Veränderungen und dem neuem Fokus auf E-Mails, ist WEB.DE seinen Wurzeln treu geblieben. Unter verzeichnis.web.de/ findet sich auch heute noch eine redaktionell erstellte Informations- und Recherchequelle für die gezielte Suche nach Unternehmen, Dienstleistungen oder Informationsseiten im Allgemeinen. (Screenshot aus dem Jahr 2015) (c) WEB.DE

Alle Bilder gibt es auch zum Download und in der original-Auflösung auf Flickr.