Zeitversetzt SMS senden und entspannt ins neue Jahr rutschen

Was ist das nur für ein Stress alle Jahre wieder an Silvester? Eben erst wurde der Countdown runter gezählt, da werden schon die Handys gezückt und fast jeder versucht, seine Neujahrsgrüße loszuwerden. Freudiges Gläsererheben und Feuerwerkbestaunen – die wichtigsten Ereignisse der Silvesternacht – können da schon mal zu kurz kommen. Doch mit dem zeitversetzten SMS-Versand von WEB.DE muss das nicht sein.

30. Dezember 2015 von Linda Kramp

Mit der Möglichkeit zeitversetzt SMS an Freunde und die Familie aus dem WEB.DE Postfach zu versenden, bleibt an Silvester genug Zeit, um in das neue Jahr zu feiern. © Randy Faris/Corbis

Bei WEB.DE gibt es die Möglichkeit, Neujahrsgrüße per SMS schon zu einem früheren Zeitpunkt zu schreiben und den Versand auf null Uhr in der Silvesternacht zu timen. Wenn das neue Jahr dann angebrochen ist, kann man sich voll und ganz aufs Feiern konzentrieren und Freunde und Verwandte werden dennoch pünktlich mit den gewohnten Grüßen bedacht. Und so geht’s:

Handynummer anlegen

handynummer hinterlgen

Bevor Nutzer die SMS schreiben können, erfolgt ein Login in das Postfach. Mit einem Klick auf den Reiter „SMS/MMS“, der sich in der linken Leiste befindet, öffnet sich das Fenster, in das die Handynummer des Absenders eingegeben wird. Daraufhin sendet WEB.DE eine SMS mit dem Freischalte-Code an die angegebene Nummer. Diesen in das dafür vorgesehen Feld eintragen und schon kann es losgehen.

SMS schreiben

Nachricht schreibenSendezeit ändern

Mit einem Klick auf den Reiter „Neue SMS schreiben“ öffnet sich ein Textfeld, in das die Nachricht getippt wird. Die eigene Handynummer befindet sich bereits im Absenderfeld und muss nicht mehr manuell eingegeben werden. Es genügt also im Empfängerfeld die Handynummer desjenigen einzugeben, an den die Silvestergrüße gehen sollen. In der Querleiste unter dem Textfeld findet der Nutzer die Funktion, die Sendezeit auf die Neujahrsnacht null Uhr festzulegen. Für eine SMS stehen maximal 160 Zeichen zur Verfügung. Wer noch ein passendes Bild mitversenden möchte, findet in der Leiste über dem Textfeld eine große Auswahl an Motiven für den MMS-Versand, auch der Versand von eigenen Bildern ist möglich. Einfach ein Motiv aus der Leiste auswählen und den Reiter „Eigenes Bild auswählen” anklicken und ein eigenes Foto oder Bild hochladen. Eine SMS kostet 15 Cent, für eine MMS fallen 49 Cent an.

Tipp: Wer sich die WEB.DE SMS-App aus dem GooglePlay Store auf dem Handy installiert, kann auch bequem von unterwegs SMS schreiben und den Versand timen.

 

Kategorien: News, Sonstiges

Verwandte Themen

Urlaubszeit im Netz: Vorsicht vor gefälschten Angeboten und Phishing-Attacken

Urlauber greifen für Besorgungen oder Buchungen vor Reisebeginn bevorzugt auf das Internet zurück. Das wissen auch Online-Betrüger und sind in dieser Zeit besonders aktiv. mehr

Digitaler Liebesgruß zum Valentinstag

Ein Gruß von Herzen lässt sich auch in letzter Minute mit einer digitalen Grußkarte von WEB.DE umsetzen - und das nicht nur per E-Mail. mehr