Identität Online – Die E-Mail-Adresse fürs Leben

Ihr Ende wurde von Experten schon oft vorhergesagt, ihre vermeintlichen Nachfolger stehen scheinbar in den Startlöchern - und doch ist die E-Mail aus dem digitalen Leben nicht wegzudenken. Denn eine E-Mail-Adresse ist längst mehr als nur das elektronische Postfach, in dem wir Nachrichten versenden und empfangen. Sie ist das wichtigste Merkmal unserer digitalen Identität, unsere Visitenkarte im Netz. Und gebraucht wird sie täglich: Nicht nur für digitale Korrespondenz, auch zur Anmeldung bei sozialen Netzwerken, in Foren oder beim Online-Shopping.

17. November 2016 von Jasmina Klein
Die E-Mail-Adresse ist die Eintrittskarte für die verschiedensten Services im Netz. © Shutterstock

Zusammen mit den persönlichen Passwörtern ist die E-Mail-Adresse der Schlüssel zu fast allen Diensten im Internet. Und auch wenn man für einen Dienst einmal sein Passwort vergessen hat, wird das neue Kennwort üblicherweise an die hinterlegte E-Mail-Adresse geschickt. Umso wichtiger ist es daher, die eigene E-Mail-Adresse zu pflegen und sie sorgfältig zu wählen.

Bei der Wahl der E-Mail-Adresse ist Sorgfalt geboten

Damit es mit der vermeintlich kreativen E-Mail-Adresse etwa bei einer Bewerbung nicht zu unangenehmen Situationen kommt, ist die sicherste Variante immer der vollständige Name, also zum Beispiel vorname.nachname@web.de. Auf Fantasienamen, Spitznamen oder Geburtsdaten sollte in der E-Mail-Adresse verzichtet werden, wenn sie für solche wichtigen Angelegenheiten verwendet wird. WEB.DE Nutzer haben es bei der Auswahl besonders einfach: Wenn die Wunsch E-Mail-Adresse bereits vergeben ist, schlägt das System einfach ähnliche alternative E-Mail-Adressen vor. Zu beachten ist hierbei, dass bei der Registrierung keine Umlaute verwendet werden können; ein „ä“ wird vom System automatisch in „ae“ umgewandelt. Als Sonderzeichen sind nur Punkte, Bindestriche und Unterstriche erlaubt. So bleibt die eigene Adresse auch international erreichbar. Übrigens: Wer sich vor Spam schützen möchte, sollte für die neue Adresse eine Kombination aus Buchstaben und Ziffern mit mehr als zehn Zeichen wählen, da diese Adressen von Spambetrügern nicht so einfach erraten werden können. Und für Gewinnspiele oder Diskussionsforen lässt sich ganz einfach eine separate E-Mail-Adresse anlegen.

Das E-Mail-Postfach sollte geschützt werden

Um den unerwünschten Zugriff durch Hacker zu vermeiden, ist die Wahl eines sicheren Passworts besonders wichtig. So ein sicheres Passwort besteht aus mindestens acht Zeichen, enthält Groß-und Kleinbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen. Außerdem sollte das Passwort regelmäßig geändert werden. Wenn man Änderungen am eigenen Account bemerkt oder der Anbieter über ungewöhnliche Aktivitäten im eigenen Konto informiert, sollte schnell reagiert werden, um diesen Teil seiner digitalen Identität zu schützen. Besonders wichtig ist es, nach einem Hacker-Angriff sein Passwort umgehend zu ändern. Bei WEB.DE geht das unter hilfe.web.de und die dort hinterlegte Hotline. Das Kundencenter kann dann bei allen weiteren Schritten zum Schutz des Kontos weiterhelfen.

Mehr als nur ein Briefkasten

Im Paket mit der E-Mail-Adresse sind mittlerweile meist noch viele weitere Features enthalten. Bei WEB.DE zum Beispiel gibt es zusätzliche Services wie den Online-Speicher mit bis zu 10 Gigabyte Platz für persönliche Dokumente, Fotos, Musik und Videos oder den integrierten Kalender. Das Adressbuch vereint alle Kontakte geordnet an einem Platz, die so einfach und schnell verwaltet oder von anderen Diensten importiert werden können. Außerdem steht allen WEB.DE Nutzern in den kostenlosen Mail-Apps der neue Messenger-Dienst „FreeMessage“ zur Verfügung.

Wenn es um streng vertrauliche Inhalte in E-Mails geht, kann durch die Ende-zu-Ende Verschlüsselung basierend auf dem weltweit anerkannten Standard PGP ein sicherer E-Mail-Versand garantiert werden. Nach der Einrichtung können E-Mails so verschlüsselt werden, sodass sie nur für Sender und Empfänger lesbar sind. Auf den Übertragungswegen sind E-Mails bei WEB.DE automatisch verschlüsselt und vor fremden Zugriff geschützt. Zudem werden die Daten aller Nutzer ausschließlich in Rechenzentren in Deutschland gespeichert und unterliegen somit dem strengen deutschen Datenschutzgesetz.

WEB.DE Clubmitgliedschaft bietet zusätzliche Services

Wer sich mehrere E-Mail-Adressen für verschiedene Anliegen zulegen möchte, kann das als Mitglied im WEB.DE Club tun. Club-Mitglieder erhalten 15 zusätzliche E-Mail-Adressen, bei denen man aus 25 beliebten Domains wie zum Beispiel party.ms oder fussball.ms wählen kann. Alle E-Mail-Adressen sind direkt aus dem eigenen Postfach nutzbar. Außerdem sind weitere Zusatzfunktionen, wie unbegrenzter Speicherplatz für E-Mails oder der Grußkartenservice mit inbegriffen.
Wer Mitglied im WEB.DE Club ist, kann zusätzlich die WEB.DE Premium-Funktionen des Kalenders und des Online-Speichers nutzen: Beim WEB.DE Club ist zum Beispiel eine Speicherplatzerweiterung auf bis zu ein Terabyte möglich.

Hinter dem eigenen E-Mail-Konto verbirgt sich also viel mehr, als sich auf den ersten Blick vermuten lässt. Und wer gewissenhaft mit seiner eigenen digitalen Visitenkarte umgeht, kann auf die als die E-Mail-Adresse als lebenslangen Begleiter bauen.