WEB.DE erweitert Versicherungs-Portfolio um Zahnzusatzversicherung

Ab sofort haben Nutzer die Möglichkeit, über WEB.DE eine günstige Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Mit drei Tarifstufen lässt sich der Versicherungsschutz individuell an die Bedürfnisse der Nutzer anpassen.

29. Januar 2020 von Linda Schwarz

Eine Zahnzusatzversicherung schützt die Zähne und den Geldbeutel. (c) WEB.DE

Die Zahnzusatzversicherung ist ein Produkt der ERGO Krankenversicherung AG. Um ein passendes Angebot für eine Zahnzusatzversicherung zu ermitteln, reichen wenige Klicks und das Geburtsdatum. Daraus ermittelt das System drei Versicherungstarife – S, M und L. So haben Nutzer die Möglichkeit, ein individuell angepasstes Angebot wahrzunehmen.

S, M oder L: Nutzer haben die Wahl

Im Paket S ist ein verdoppelter Kassenzuschuss und bis zu 500 Euro je Implantat enthalten.

Das Paket M übernimmt 75 Prozent der Kosten für Implantate, Brücken, Prothese und Kronen. Außerdem die vollen Kosten für Inlays und Kunststofffüllungen und bis zu 60 Euro im Jahr für Prophylaxe-Behandlungen.

Wer das volle Zahnprogramm möchte, ist mit dem Paket L bestens beraten. Die ERGO übernimmt dabei 90 Prozent der Kosten für Implantate, Brücken, Prothesen und Kronen. Die vollen Kosten trägt die Zusatzversicherung für Inlays, Kunststofffüllungen und Prophylaxe-Behandlungen. Auch Wurzel- und Parodontosebehandlungen werden voll übernommen.

Warum eine Zahnzusatzversicherung?

Wer schon einmal etwas an den Zähnen machen lassen musste, weiß – das kann schnell teuer werden und im schlimmsten Fall Ersparnisse kosten. Gesetzliche Krankenkassen bieten für Zahnarztbehandlungen oft nur einen Zuschuss, unabhängig von den tatsächlichen Kosten. Zudem werden in der Regel lediglich einfache und preiswerte Füllungen über die Basisleistungen der Krankenkassen bezahlt. Personen, die einen Zahnersatz benötigen oder einen Zahnunfall hatten, müssen oft tief in die Taschen greifen. Von gesetzlichen Krankenkassen werden üblicherweise nur die Leistungen der Regelversorgung gedeckt.

Mit einer Zahnzusatzversicherung bleiben alle Leistungen für gesunde Zähne bezahlbar. Der Eigenanteil wird deutlich reduziert – im Idealfall muss der Versicherte gar keine Kosten tragen.

Kategorien: Mail, News

Verwandte Themen

WEB.DE erweitert Versicherungsportfolio um private Haftpflichtversicherung

WEB.DE Nutzer können sich ab sofort zu günstigen Konditionen gegen kleine und große Missgeschicke absichern: Mit der privaten Haftpflichtversicherung von CLEVERSURANCE mehr

Richtig vorsorgen: So regeln Sie Ihren digitalen Nachlass

Vielen Internetnutzern ist unklar, was mit den eigenen digitalen Daten nach dem Tod passiert. Dabei gibt es gute Gründe, den digitalen Nachlass schon zu Lebzeiten zu regeln. mehr