Neue Scan-Funktion für iOS Mail App

Ein gedrucktes Formular handschriftlich ausfüllen, mit der eigenen Unterschrift versehen und anschließend per Mail verschicken – mit der WEB.DE Mail App für iOS geht das jetzt ganz einfach. Wer einer E-Mail einen Dateianhang hinzufügen möchte, kann ab sofort die Option „Dokumente scannen“ auswählen. Damit lassen sich Dokumente in Papierform mit der Kamera des Smartphones einscannen. Die Aufnahmen werden als PDF-Datei ausgegeben, die sich anschließend als Anhang einer E-Mail versenden lässt.

21. August 2020 von Manuel Klein

Mit dem neuen Scan-Feature lassen sich Dokumente ganz einfach mit dem Smartphone abfotografieren und anschließend direkt im PDF-Format per E-Mail versenden. (c) GettyImages

Beim Hinzufügen von Dateianhängen in der Mail App standen bislang drei verschiedene Optionen zur Verfügung: eine Datei aus dem WEB.DE Online-Speicher auswählen, eine Datei aus der iOS Foto-App hochladen oder mit der Smartphone-Kamera ein ganz neues Foto aufnehmen und als Dateianhang versenden. Künftig können auch gedruckte Dokumente gescannt und einer E-Mail angehängt werden.

Dokumente mühelos scannen

Und so geht´s: Zunächst wählt man die Option „Dokumente scannen“ aus. Daraufhin öffnet sich die Kamera des Smartphones. Beim Abfotografieren der Dokumente werden die Nutzer zusätzlich unterstützt, indem Bildzuschnitt und Aufnahmequalität automatisch angepasst werden. Mit der Kamera kann man nun eine oder auch gleich mehrere Aufnahmen nacheinander machen und dadurch ganz komfortabel ein mehrseitiges Dokument einscannen. Alle gescannten Seiten werden am Ende zu einer PDF-Datei zusammengefügt.

Scans als PDF in die Mail einfügen

Während des Scanvorgangs lassen sich die einzelnen Aufnahmen mit dem Button „Scan behalten“ zwischenspeichern. Um den Scanvorgang abzuschließen, tippt man auf den Button „Sichern“. Dadurch wird die finale PDF-Datei erstellt und in die Mail eingefügt. Jetzt kann man die E-Mail mit der PDF-Datei im Anhang versenden. Nach dem Versenden ist die PDF-Datei jederzeit im Postfach über die gesendeten Nachrichten abrufbar und kann dort heruntergeladen oder in den WEB.DE Online-Speicher übertragen werden.

Foto-Scans direkt bearbeiten

Besonders praktisch: Bevor die finale PDF-Datei erstellt wird, lässt sich jede einzelne Aufnahme bearbeiten. So lassen sich die Scans nicht nur zuschneiden und drehen, sondern auch farblich, beispielsweise von farbig auf schwarz-weiß ändern, um die Dateigröße zu reduzieren.

PDF-Dokument beliebig zusammenstellen

Außerdem können einzelne Fotos nachträglich gelöscht werden, die nicht in der finalen PDF-Datei erscheinen sollen. Auch lässt sich der Scanvorgang bei Bedarf wiederholen. So gelangt man schließlich zum gewünschten Resultat und überzeugt mit einem ansprechenden Dokument im Anhang der eigenen E-Mail.

Kategorien: Mail, Mobile, News

Verwandte Themen

Sommer-Aktion: Ein Terabyte Online-Speicher für einen Euro

Auch wenn diesen Sommer alles ein bisschen anders ist und wir vielleicht auf den ein oder anderen Urlaubstrip verzichten: Gute Fotos entstehen auch 2020 mehr als genug! Und die wollen gespeichert werden: Je nach Kamera ist der Speicherplatz auf dem eigenen Smartphone schnell voll. Hier können Cloud-Speicher weiterhelfen. Für alle WEB.DE Nutzer gibt’s jetzt ein besonderes Sommer-Speicher-Angebot. mehr

WEB.DE und GMX mit neuen Funktionen

Mehr Intelligenz im Postfach und Integration des Login-Service netID: Deutschlands größte E-Mail-Anbieter WEB.DE und GMX erleichtern den Alltag ihrer Nutzer mit neuen Funktionen. In diesem Rahmen werden auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) angepasst, die ab 2. Juli 2020 nach Zustimmung der Nutzer in Kraft treten. mehr