E-Mail

Aktuelle E-Mail-Statistiken

Marktanteile E-Mail-Anbieter

Jeder zweite Internet-Nutzer in Deutschland hat die Haupt-E-Mail-Adresse bei WEB.DE oder GMX: 24 Prozent nutzen WEB.DE und 25,1 Prozent GMX. Mit deutlichem Abstand und 15,5 Prozent Marktanteil folgt Gmail von Google auf Platz drei. Als drittgrößter E-Mail-Anbieter aus Deutschland verzeichnet T-Online einen Marktanteil von 8,9 Prozent. Eine Outlook.com-Adresse bei Microsoft haben 8,2 Prozent der deutschen Internet-Nutzer. (Quelle: Repräsentative Studie von Convios Consulting im Auftrag von WEB.DE und GMX, August 2020)

Download

E-Mail ist bevorzugter Kanal für Kommunikation mit Unternehmen

Die Mehrheit der deutschen Internet-Nutzer (71,6 %) will mit Unternehmen am liebsten per E-Mail kommunizieren. Zum Telefon greifen 38,8 Prozent, und 19,2 Prozent nutzen die Briefpost. Messenger haben dagegen mit 9,4 Prozent ähnlich wie soziale Netzwerke mit 7,7 Prozent keine wesentliche Bedeutung für die Kommunikation mit Unternehmen. Dies sind Ergebnisse einer repräsentativen Studie von Convios Consulting im Auftrag von WEB.DE und GMX vom August 2020.

Download

Breite Zustimmung für die Zusammenführung von physischen Briefen und E-Mail

Die Verbindung von Offline- und Online-Kommunikation wird aus Sicht der deutschen Internet-Nutzer immer wichtiger. So sehen 55,2 Prozent der Befragten im elektronischen Vorabversand von Briefen per E-Mail einen Mehrwert, in den jüngeren Zielgruppen bis 39 Jahre sind es sogar bis zu 70 Prozent. (Quelle: Repräsentative Studie von Convios Consulting im Auftrag von WEB.DE und GMX, August 2020)

Download

Mobile E-Mail-Nutzung dominiert

Die private E-Mail-Adresse wird bevorzugt auf dem Smartphone genutzt (59%), gefolgt von der Nutzung zu Hause auf dem PC (50,6%), dem Notebook (37,9%) oder dem Tablet (28,6%). 21,4 Prozent rufen ihre privaten E-Mails auch auf dem PC oder Notebook am Arbeitsplatz ab. (Quelle: Repräsentative Studie von Convios Consulting im Auftrag von WEB.DE und GMX, August 2020)

Download

Mobile E-Mail-Nutzung vor allem über die App des E-Mail-Anbieters

Auf mobilen Geräten rufen 42,2 Prozent der Internet-Nutzer E-Mails in erster Linie über die App ihres E-Mail-Anbieters ab. Auf Platz zwei folgt das vorinstallierte E-Mail-Programm des Smartphones (39%) und auf Platz drei der Internet-Browser (32%). Apps von Drittanbietern spielen dagegen mit 5,8 Prozent nur eine nachrangige Rolle. (Quelle: Repräsentative Studie von Convios Consulting im Auftrag von WEB.DE und GMX, August 2020)

Download

Vergleich Kommunikation über soziale Netzwerke und über E-Mail

Das Einsatzgebiet von sozialen Netzwerken ist vor allem die Kommunikation mit Bekannten (55,6%), mit der Familie (52%) sowie mit engen Freunden (47,8%). Per E-Mail kommunizieren deutsche Internet-Nutzer vor allem mit Unternehmen (63,2%), aber auch mit Bekannten (54,1%), mit der Familie (53,8%) sowie mit Ämtern (53%). (Quelle: Repräsentative Studie von Convios Consulting im Auftrag von WEB.DE und GMX, August 2020)

Download

Gründe für die Nutzung von mehreren E-Mail-Adressen

Wenn jemand über mehrere E-Mail-Adressen verfügt, werden spezielle Adressen vor allem für Einkäufe und andere Registrierungen (68,2%) genutzt. Eine spezielle persönliche E-Mail-Adresse für Freunde (44,5%) und eine E-Mail-Adresse für Dienste, bei denen die Befragten anonym bleiben möchten (38,3%), sind weitere Gründe, mehr als eine E-Mail-Adresse zu nutzen. (Quelle: Repräsentative Studie von Convios Consulting im Auftrag von WEB.DE und GMX, August 2020)

Download

Mehrheit der Deutschen findet E-Mail und Brief gleich wichtig

Für 39 Prozent der Deutschen ist eine persönliche E-Mail genauso wichtig wie ein persönlicher Brief. Für diese relative Mehrheit ist klar: Egal ob E-Mail oder Brief, der Schreiber nimmt sich Zeit und widmet dem Empfänger seine volle Aufmerksamkeit. Einem handgeschriebenen Brief gibt knapp jeder Dritte (30%) den Vorzug, um seine Wertschätzung gegenüber dem Empfänger auszudrücken. Für 13 Prozent ist eine E-Mail wertiger als ein Brief. (Quelle: Repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag von WEB.DE und GMX, August 2020)

Download