Der neue WEB.DE Kalender jetzt auch mobil

Wenn der Tag nicht reicht, alle Aufgaben und Termine unterzubringen, ist die Folge oft Stress. Dabei kann Zeitmanagement mit den richtigen Tools ganz einfach sein: Mit Online Kalendern kann unabhängig von Zeit und Ort auf Termine zugegrifffen werden. In einer komplett überarbeiteten Version ist der WEB.DE Kalender unter anderem nun auch mobil einsetzbar.

30. Juni 2014 von Steffen Mateja

Der neue WEB.DE Kalender eröffnet den Nutzern die Möglichkeit, anstehende und wiederkehrende Termine einfach und übersichtlich zu verwalten. Darüber hinaus können Termine auf dem mobilen Endgerät eingebunden oder aufgrund der Kompatibilität mit den Datei-Formaten CSV und iCAL mit weiteren Online Kalendern, wie beispielsweise Outlook, kombiniert werden. Die Nutzung des Kalenders ist kostenlos und von jedem Gerät mit Internetzugang abrufbar.

Dem Anwender steht die Gestaltung seines Kalenders in viele Richtungen offen: Ob beispielsweise wöchentliche Treffen oder Geburtstage als Serientermine geschaltet werden, Termine als privat gespeichert oder mit anderen Personen geteilt werden, ist jedem Einzelnen selbst vorbehalten. Die Gruppenfunktion, die neben Termineinladungen auch eine Diskussionsplattform bietet, ist insbesondere für Menschen interessant, die häufig mehrere Einzelwünsche koordinieren müssen, wie etwa in der Familie oder Vereinen. Hierzu muss der Initiator lediglich den Termin erstellen und die gewünschten Personen per Mail einladen. Dabei können auch die Gäste den Termin bestätigen oder absagen, die den WEB.DE Kalender nicht nutzen. Dank der manuellen Vorab-Erinnerungsfunktion, entweder per E-Mail oder Pop-Up, wird kein wichtiger Termin mehr verpasst.

Die Optik entspricht dem vertrauten WEB.DE-Design, trotzdem besteht die Möglichkeit zur Individualisierung. So sind unter „Einstellungen“ Änderungen an der Ansicht und Datums- und Uhrzeitanzeige möglich. Desweiteren können Wochenstart und-ende individuell konfiguriert werden. Den Club-Mitgliedern steht zudem die Option offen, gleich mehrere Kalender anzulegen, um beispielsweise private und geschäftliche Termine leichter trennen zu können.

Wer sich Sorgen um die Vertraulichkeit seiner Termine macht, kann in diesem Fall unbesorgt sein: Bei der ebenso bei E-Mails verwendeten SSL-Verschlüsselung sind Daten wie bei einem analogen Kalender geschützt. Außerdem hält sich WEB.DE streng an die deutschen Datenschutzrichtlinien. Ein Datenverlust bei der Aktualisierung auf die neue Version muss ebenfalls nicht befürchtet werden, da alle Termindaten automatisch übernommen werden.

 

Kategorien: Mobile, News

Verwandte Themen

Analog oder digital? So planen die Deutschen private Termine

Bei der Planung privater Termine setzen die Deutschen auf analoge und digitale Vielfalt, so eine YouGov-Umfrage im Auftrag von WEB.DE und GMX zum Jahreswechsel mehr

Komfort im Kalender: WEB.DE rüstet Terminplanung auf

Für Arbeitnehmer und Urlaubswütige ist 2017 ein echtes Fest: Günstig gelegene Brücken- und Feiertage wollen genutzt werden für spontane Kurztrips, Städtereisen oder Wochenendausflüge mit der Clique oder der Familie. Um das alles besser planen zu können und die Feiertage optimal zu nutzen, bietet der WEB.DE Kalender jetzt allen Nutzern neue Komfort-Funktionen. mehr