Neue Freiheit in der Cloud: Individuelle Freigaben im WEB.DE Online-Speicher

Fotos, Musik, Dokumente - der WEB.DE Online-Speicher bietet Platz für jede Menge persönliche Daten. Einmal hochgeladen sind die Dateien von überall aus verfügbar, am PC oder per App von Tablet oder Smartphone aus. Neu ist jetzt die Möglichkeit, einzelne Ordner im Online-Speicher auch zum Bearbeiten freizugeben. So lassen sich zum Beispiel Bilder spielend leicht teilen oder Dateien gemeinsam bearbeiten.

21. September 2018 von Christian Friemel

Mit den intelligenten Freigaben im WEB.DE Online-Speicher lassen sich Inhalte ganz einfach mit Freunden und Bekannten teilen. (c) Shutterstock

Bis zu acht Gigabyte Speicherplatz stehen jedem Nutzer von WEB.DE FreeMail im Online-Speicher ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Befüllen und managen lässt sich die eigene Festplatte im Internet ganz einfach im WEB.DE Kundenkonto unter dem Reiter „Online-Speicher”. Wer es noch komfortabler möchte, lädt sich die kostenfreie PC-Software „WEB.DE Online-Speicher für Windows” herunter. Damit lässt sich der Online-Speicher als eigenes Laufwerk in Windows integrieren. Und auch von unterwegs aus hat man jederzeit Zugriff: Mit der Online-Speicher App für iOS und Android wandern ganz einfach beliebige Dateien direkt von Tablet oder Smartphone in die Cloud. Auf Wunsch lässt sich sogar ein automatisches Backup aller geschossenen Handyfotos anlegen.

 

Im Online-Speicher lassen sich ganze Ordner mit nur einem Klick freigeben. (c) WEB.DE

Im Online-Speicher lassen sich ganze Ordner mit nur einem Klick freigeben. (c) WEB.DE

Teilen, teilen, teilen

Aber nicht nur als persönlicher Daten-Tank leistet der WEB.DE Online-Speicher dem Nutzer gute Dienste – auch wenn man Dateien mit Freunden und Bekannten teilen möchte, lässt sich das mit wenigen Klicks erledigen. Dazu muss lediglich der Ordner mit den freizugebenden Dateien markiert werden, und schon erscheint im Kontextmenü die Option „Freigeben”. Bestätigt man die Freigabe per Klick, öffnet sich ein Popup mit einem individuellen Freigabelink: Jeder, der darauf klickt, kann auf die Inhalte des freigegebenen Ordners zugreifen und einzelne Dateien herunterladen. Der Link lässt sich direkt per E-Mail versenden oder in die Zwischenablage kopieren – so kann er bequem auch über Chatprogramme oder Social Media verteilt werden.

 

Ordner im Online-Speicher lassen sich für andere auch zum Bearbeiten freigeben. (c) WEB.DE

Einzelne Ordner lassen sich für andere auch zum Bearbeiten freigeben. (c) WEB.DE

Freigaben individuell anpassen

Doch das ist noch längst nicht alles. In den Freigabeeinstellungen hat der Nutzer darüber hinaus die Möglichkeit, die Spielregeln für seine Freigaben weiter anzupassen. Neben einem Ablaufdatum für die Zugriffsrechte lässt sich hier auch festlegen, was die Gäste im Ordner alles dürfen – und was nicht. Neu ist dabei die Option, auch eine Erlaubnis zum Hinzufügen und Löschen von eigenen Dateien zu erteilen. So können eingeladene Freunde und Bekannte ihre eigenen Inhalte in den Ordner des Nutzers hochladen oder auch nicht mehr benötigte Daten löschen. Das ist besonders dann praktisch, wenn zum Beispiel alle Besucher eines Events ihre Fotos an einem zentralen Ort sammeln möchten, oder gemeinsam an einem Dokument gearbeitet werden soll. Damit die Sicherheit dabei nicht zu kurz kommt, ist für diesen erweiterten Zugriff unbedingt die Vergabe eines Passwortes notwendig: Nur wer sich mit dem Passwort identifizieren kann, darf im freigegebenen Ordner schalten und walten.

 

Auch von unterwegs aus lassen sich die Freigaben einzelner ordner bequem managen - mit der WEB.DE Mail App. (c) WEB.DE

Auch von unterwegs aus lassen sich die Freigaben einzelner Ordner bequem managen – mit der WEB.DE Mail App. (c) WEB.DE

Freigiebigkeit auch für unterwegs

Wer mit der WEB.DE Mail App für Android und iOS unterwegs ist, kann seine eigenen Freigaben auch ganz einfach mobil managen. Im Reiter „Online-Speicher” sind freigegebene Ordner mit einem speziellen Symbol kenntlich gemacht. Über die Kachel „Erteilte Freigaben” lässt sich jederzeit auf einen Blick kontrollieren, welche Ordner aktuell für wie lange geteilt werden. Direkt aus der App heraus lässt sich dann der Freigabelink für jeden einzelnen Ordner per E-Mail oder Messenger App an Freunde und Bekannte verschicken. Hinter der Kachel „Ordner anderer Personen” verbergen sich die empfangenen Freigaben auf die Freunde und Bekannte den Zugriff gewährt haben. So hat man jederzeit volle Kontrolle über die eigenen Daten.

Kategorien: Cloud, News

Verwandte Themen

Online-Ferien 2018: Fünf Tipps für den digitalen Sommerurlaub

WEB.DE zeigt mit fünf hilfreichen Tipps, wie die schönsten Wochen des Jahres mit Smartphone, Tablet und Co. zum vollen Erfolg werden. mehr

Drei Tipps für ein romantisches Last-Minute-Geschenk zum Valentinstag

Noch kein Geschenk zum Valentinstag? Keine Panik - WEB.DE verrät drei romantische Last-Minute-Geschenke zum Fest der Liebe. mehr