WEB.DE optimiert Abruf von Drittanbieter-Konten in der WEB.DE Mail App

Mit der kommenden Version 6.12 der WEB.DE Mail App für Android wird die lokale Integration von Konten anderer E-Mail-Anbieter durch den serverbasierten WEB.DE Sammeldienst ersetzt. Der Sammeldienst ist kostenfrei und kann über die WEB.DE Webseite konfiguriert werden. Damit stehen Nutzern alle E-Mails jederzeit auf allen Geräten zur Verfügung. Das Update ist ab Ende Januar für alle Nutzer im Google Play Store verfügbar.

16. Januar 2020 von Christian Friemel

Mit der WEB.DE Mail App für Android und iOS haben Nutzer Zugriff auf ihr WEB.DE Konto. (c) WEB.DE

Nutzer der WEB.DE Mail App für Android können bislang E-Mail Konten von Drittanbietern lokal auf dem Android Gerät über das IMAP-Protokoll synchronisieren. Der Nachteil: Diese E-Mails sind ausschließlich auf dem jeweiligen Android Gerät verfügbar. Loggt sich der Nutzer auf einem anderen Gerät, zum Beispiel per PC oder Tablet in sein WEB.DE Konto ein, hat er keinen Zugriff auf die E-Mails des Drittanbieter-Kontos. Da immer mehr Nutzer ihr WEB.DE Konto auf mehreren Geräten gleichzeitig verwenden möchten, wird die lokale Synchronisation mit dem nächsten Update aus der WEB.DE Mail App für Android entfernt. Den Nutzern wird empfohlen, den serverbasiertenWEB.DE Sammeldienst zu verwenden, der kostenlos zur Verfügung steht.

Parallel besteht weiterhin die Möglichkeit, beim Drittanbieter eine Weiterleitung aller E-Mails zum eigenen WEB.DE Konto einzurichten. Im WEB.DE Posteingang können die so eingehenden Drittanbieter-Mails dann zum Beispiel mit Filterregeln in spezielle Ordner verschoben werden.

Das Update wird zeitgleich auch in der GMX Mail App für Android durchgeführt. Die Mail App für das iOS-Betriebssystem ist von der Anpassung nicht betroffen. Unter iOS wird die Einbindung von Drittanbieter-Konten wie bisher über den serverbasierten WEB.DE Sammeldienst ermöglicht.

Kategorien: Mail, Mobile, News

Verwandte Themen

My@dress: Gründe für die Nutzung von mehreren E-Mail-Adressen

Manchmal ist es schick, sich einen neuen Pullover oder eine andere Jacke anzuschaffen. Kleidung kann viel über die aktuelle Stimmung aussagen und den Charakter unterstreichen – das Gleiche gilt auch für die E-Mail-Adresse. Mit Fun-Domains, so genannten My@dress-Adressen lässt sich hier etwas Abwechslung in den digitalen Alltag bringen. WEB.DE Club-Mitglieder können sich ganz einfach bis zu 15 My@dress einrichten und damit neue, lustige E-Mail-Adressen generieren. mehr

E-Mails verschwunden? So finden Sie verlorene Nachrichten wieder

Eine bestimmte E-Mail lässt sich trotz intensiver Suche nicht mehr wiederfinden? Keine Sorge, E-Mails verschwinden nicht "einfach so". Wir zeigen, wie vermeintlich verlorene Korrespondenz ganz einfach wieder aufzufinden ist. mehr