Neues Netz: WEB.DE Mobilfunktarife profitieren vom 1&1 5G Netz

Am 8. Dezember hat 1&1 sein neues 5G Netz auf Basis der Open RAN Technologie auch für mobile Dienste freigeschaltet. Kundinnen und Kunden, die ab sofort einen neuen Mobilfunkvertrag bei WEB.DE oder GMX abschließen, telefonieren und surfen automatisch über das neue 5G Netz von 1&1.

11. Dezember 2023 von Christian Friemel

WEB.DE Kundinnen und Kunden funken ab sofort im schnellen 5G-Netz von 1&1. (c) Shutterstock

Als erster Netzbetreiber in Europa setzt 1&1 vollständig auf die neuartige Open RAN-Technologie. Herzstück des 1&1 Netzes („1&1 O-RAN“) bildet eine private Cloud, die sich in hunderten dezentralen Edge-Rechenzentren aufspannt. Sämtliche Netzfunktionen werden per Software gesteuert, die auf herkömmlichen Servern läuft. An allen Antennenstandorten werden Gigabit-Antennen eingesetzt, die via Glasfaser mit den 1&1 Edge-Rechenzentren verbunden sind. Diese Netzarchitektur ermöglicht minimale Latenzen, die für zukünftige Echtzeitanwendungen unabdingbar sind. Davon profitieren ab dem 8. Dezember auch Mobilfunkkundinnen und -kunden bei WEB.DE: Neuverträge surfen und telefonieren automatisch im neuen 5G Netz von 1&1. Überall dort, wo das neue Netz noch nicht zur Verfügung steht, nutzen Kundinnen und Kunden über eine National Roaming Vereinbarung zu gleichen Konditionen das 5G-Netz der Telefonica Deutschland GmbH. So ist für flächendeckenden Empfang gesorgt – deutschlandweit.

Günstige Tarife zum Netz-Start

Zum 5G-Launch hat WEB.DE besonders günstige Tarife im Angebot, zum Beispiel die WEB.DE All-Net-Flat mit 24 GB für 9,99 Euro im Monat. Der Tarif bietet Surfen im neuen 1&1 5G-Netz mit bis zu 50 MBit/s und beinhaltet zudem eine kostenlose Festnetz-, Mobilfunk- und SMS-Flatrate in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Nach Verbrauch des Tarifvolumens sinkt die Surfgeschwindigkeit auf 64 kBit/s. Entscheiden sich Kundin oder Kunde bei Vertragsabschluss für eine Vertragslaufzeit von einem Monat, fällt eine einmalige Aktivierungsgebühr von 29,99 Euro an. Bei 24 Monaten Laufzeit entfällt die Aktivierungsgebühr.

Kompatibilitäts-Check für ältere Smartphones

Wer die 1&1 5G-Sim-Karte mit einem vorhandenen Smartphone nutzen möchte, kann direkt beim Kauf prüfen, ob das Telefon mit dem neuen Netz kompatibel ist. Dazu steht der Kompatibilitäts-Check zur Verfügung. Hier wählen die User mit zwei Klicks Hersteller und Modell des eigenen Smartphones aus und erfahren, ob sie das neue Netz mit dem eigenen Gerät verwenden können. Neue Smartphones, die direkt über den Shop von WEB.DE erworben werden, sind selbstverständlich alle kompatibel.

15-Euro-Guthaben für Premium-Nutzer

Nutzerinnen und Nutzer von WEB.DE Club bekommen bei Vertragsabschluss zusätzlich ein Guthaben von 15 Euro. Der Betrag wird ab dem vierten Monat nach Vertragsabschluss verrechnet und gilt für alle neuen Tarife. Weitere Infos und noch mehr günstige Tarife im neuen 5G Netz gibt es auf den Mobilfunkseiten von WEB.DE.

Die Presseinformationen zum Netz-Start bei 1&1 finden Sie hier.

Kategorien: Mobile, News

Verwandte Themen

Mit dem Smartphone unterwegs: Fünf einfache Tipps für mehr Sicherheit

Wenn wir das Haus verlassen, kommt unser Smartphone natürlich immer mit – in der Hosentasche, Handtasche oder einer Belt Bag. Shopping- und Banking-Apps, Adressbuch und E-Mails mit wichtigen Dokumenten, sehr persönliche Chat-Verläufe und Fotos, die uns an besondere Augenblicke erinnern – alles ist dabei. Keine Kleinigkeit also, wenn dieses relativ kleine Gerät irgendwo liegengelassen oder aus der Tasche gestohlen wird. Nicht nur der materielle und der emotionale Wert unseres Alltagsbegleiters machen den Verlust so unangenehm. Darauf gespeichert sind vor allem Daten, die den Wert einer Smartphone-Neuanschaffung möglicherweise deutlich übersteigen. mehr

App Update: Fotos aus der Cloud per Messenger teilen

Wer mit dem Smartphone gern fotografiert, kennt das Problem: Bilder, die man über Messenger wie WhatApp teilt, werden nicht in voller Qualität übertragen. Auf großen Monitoren oder beim Ausdrucken wirken sie daher oft pixelig. Für WhatsApp lässt sich das ab sofort mit der Android App von WEB.DE besser machen. mehr