Maßgeschneidert: Smartphone Nutzer stehen auf All-In-One-Apps

E-Mails, Termine, Nachrichten - alles auf einen Blick. Immer mehr User nutzen auf dem Smartphone lieber individuelle Apps statt des mobilen Browsers. Deswegen hat WEB.DE die Mail-App jetzt mit neuen Features ausgestattet.

6. Mai 2016 von Christian Friemel

E-Mail und Nachrichten sind in der App vereint. (c) shutterstock

Eine repräsentative Studie des Marktforschungsinstituts Convios Consulting im Auftrag von WEB.DE zeigt deutlich: Beim mobilen Abruf von E-Mails kommt immer häufiger die App zum Einsatz. 40,6 Prozent der Befragten verwenden derzeit die Anwendungen ihres E-Mail-Anbieters, 2013 waren es noch 30,7 Prozent. Parallel dazu geht der Einsatz des mobilen Browsers zurück. Um den Nutzern noch mehr Leistung zu bieten, hat der Anbieter jetzt auch redaktionelle Nachrichten in die App integriert.

E-Mails und redaktionelle News

Das Magazin lässt sich über einen separaten Button in der Anwendung aufrufen. Das macht es für die Nutzer ganz einfach: Bequem können sie direkt neben den E-Mails auch redaktionelle News und aktuelle Meldungen lesen – ohne dafür die App verlassen zu müssen. So bietet WEB.DE den App-Nutzern einen umfassenden Service, bei dem alles in einer Anwendung geboten wird: E-Mails und redaktionelle Inhalte. Zuständig für die Erstellung dieser Inhalte sind das 50-köpfige Team der WEB.DE Redaktion sowie eine Vielzahl freier Autoren.

WEB.DE Mail-App hat die Nase vorn

Die Apps von WEB.DE gehören dabei zu den meistgenutzten Anwendungen in Deutschland, sowohl auf dem Apple-Betriebssystem iOS als auch über Android. Das belegen die Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF): So steht die E-Mail App von WEB.DE (3,55 Millionen Unique User) im Wochen-Ranking der AGOF auf Platz eins. Auf Monatsbasis rangiert sie verlässlich unter den Top 5: Mit 4,50 Millionen Unique Usern landet die WEB.DE E-Mail App auf Platz zwei der Liste.

Kategorien: Mobile, News

Verwandte Themen

WEB.DE und GMX unterstützen Verbreitung der Corona-Warn-App

Die beiden größten deutschen E-Mail-Anbieter unterstützen die Initiative der Bundesregierung, die neu entwickelte Corona-Warn-App in Deutschland bekannt zu machen. Die neue Tracking-App soll Menschen schnell und anonym informieren, wenn sie Kontakt zu Personen hatten, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. mehr

Studie der Landesmedienanstalten: WEB.DE und GMX gehören zu den relevantesten Medienangeboten

Die neuesten Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport – die Portale WEB.DE und GMX bieten vielseitige redaktionelle Inhalte. Wie der aktuelle Medienvielfaltsmonitor der Landesmedienanstalten nun zeigt, gehören die beiden Portale mit ihrem News-Content zu den relevantesten Medienangeboten in Deutschland. Besonders gut schneiden sie bei jungen Zielgruppen ab. mehr