Neue Vorschau für E-Mail-Anhänge: Mehr Überblick, weniger Klicks

Die neue Vorschau für E-Mail-Anhänge im WEB.DE Postfach macht die Handhabung von digitaler Korrespondenz noch einfacher und bequemer. Auf großformatigen Vorschaukacheln ist jetzt auch ohne Öffnen sichtbar, um welches Bild oder welche PDF-Datei es sich beim Anhang handelt.

7. Juni 2022 von André Fertich

Die neue Vorschau für angehängte Dateien macht das E-Mail-Management noch einfacher

Dank der neuen Anhangsvorschau kann man schon beim Öffnen der E-Mail schnell entscheiden, welche der angehängten Dateien man öffnen oder speichern möchte. Damit fällt der Zwischenschritt weg, bei dem man den Anhang erst öffnen musste, um zu erfahren, welches Bild oder welche PDF-Datei sich dahinter versteckt.

Noch schneller zum WEB.DE Online-Speicher

Die neue Darstellung vereinfacht darüber hinaus die Verknüpfung des WEB.DE Postfachs und des WEB.DE Online-Speichers. Bereits beim Führen des Mauszeigers über E-Mail-Anhänge erscheinen die verfügbaren Aktionsmöglichkeiten wie „Speichern unter… (Cloud)“, „Herunterladen“ oder „Bearbeiten“. Mit einem Klick auf „Speichern unter… (Cloud)“ können WEB.DE Nutzerinnen und Nutzer die angehängten Dateien direkt in einem Ordner ihres WEB.DE Online-Speichers ablegen.

Auf die gespeicherten Dateien zugreifen kann man entweder im WEB.DE Postfach, über den Reiter Cloud der  WEB.DE Mail App für iOS und Android oder über eine Software für Windows und macOS, die den Online-Speicher direkt in den Dateimanager des genutzten Betriebssystem einbindet. In der WEB.DE Mail App lässt sich zusätzlich der automatische Foto-Upload aktivieren – so werden alle mit dem Smartphone gemachten Fotos sicher im Cloud-Ordner gespeichert.

Bei WEB.DE gehört zu jedem E-Mail-Account der WEB.DE Online-Speicher, ein zwei Gigabyte großer Cloud-Speicher. In kostenpflichtigen Cloud-Tarifen stehen Nutzerinnen und Nutzer bis zu 1 TB zur Verfügung.

Kategorien: Cloud, Mail, News

Verwandte Themen

Deutsche bei Debatte um verlängerte Briefzustellung gespalten

Jan Oetjen, Vorstand von WEB.DE und GMX: Postgesetz-Debatte falsch geführt; vorhandene Standards für konsequente Digitalisierung nutzen mehr

My@dress: Gründe für die Nutzung von mehreren E-Mail-Adressen

Manchmal ist es schick, sich einen neuen Pullover oder eine andere Jacke anzuschaffen. Kleidung kann viel über die aktuelle Stimmung aussagen und den Charakter unterstreichen – das Gleiche gilt auch für die E-Mail-Adresse. Mit Fun-Domains, so genannten My@dress-Adressen lässt sich hier etwas Abwechslung in den digitalen Alltag bringen. WEB.DE Club-Mitglieder können sich ganz einfach bis zu 15 My@dress einrichten und damit neue, lustige E-Mail-Adressen generieren. mehr