Klick, klick, Cloud: Dateien auf iOS zum WEB.DE Online-Speicher hinzufügen

Fotos und Textdateien können vom iPhone aus einfach in WEB.DE Online-Speicher hochgeladen werden. Anschließend lassen sie sich dort bequem per WEB.DE Mail App verwalten und mit Freunden teilen. Hier zeigen wir, wie das funktioniert.

19. Dezember 2022 von Alessandra Hamsch

Rund 82 Prozent der Nutzerinnen und Nutzer legen ihre Fotos in der Datenwolke ab. Foto: Shutterstock

Fotos direkt in die Wolke „teilen“

Nicht nur unsere Smartphones sind voll mit Bildern: Mittlerweile legen rund 82 Prozent der Nutzerinnen und Nutzer ihre Fotos auch in diversen Cloudspeichern ab. Auf dem iPhone geht das mit WEB.DE besonders einfach.

Ist WEB.DE Mail App auf dem Gerät installiert, steht überall in iOS die Option „Teilen mit WEB.DE Mail“ zur Verfügung. Dazu tippt man im Kontextmenü eines Fotos einfach auf „Teilen“ und wählt anschließend die Option „WEB.DE Mail“ aus. Tipp: Sollte die Option „WEB.DE Mail“ nicht zur Verfügung stehen, einfach auf „mehr“ klicken und dort WEB.DE Mail für das Teilen-Menü auswählen. Die Auswahl von „WEB.DE Mail“ im „Teilen“-Menü bietet anschließend die Auswahl „Per E-Mail versenden“ oder „In den Online-Speicher hochladen“. Schon landet das ausgewählte Foto in einer E-Mail oder in der Cloud.

 

Upload direkt in der App

Ein Upload der Bilder ist auch direkt per WEB.DE Mail App möglich: Über das Wolken-Symbol hat man Zugriff auf den eigenen Online-Speicher, der kostenlos zu jedem WEB.DE Konto dazu gehört. Dort lassen sich Ordner anlegen, Dateien verwalten und bei Bedarf wieder löschen. Auch die per Teilen-Button in den Online-Speicher geladenen Dateien sind hier zu finden. Per Klick auf das Plus-Symbol können mit dem Befehl „Aufnahmen auswählen“ Fotos direkt aus der Fotogalerie des Smartphones heraus in WEB.DE Online-Speicher geladen werden. Des Weiteren können Dokumente wie Theaterkarten, Führerschein oder Reiseunterlagen auch direkt in der App eingescannt und in den Online-Speicher hochgeladen werden.

Ein weiteres praktisches Feature der Mail App ist die automatische Fotosicherung. Mit dieser Funktion lassen sich standardmäßig alle Kamerafotos automatisch in den Online-Speicher synchronisieren. Dazu öffnet man direkt in WEB.DE Mail App die Einstellungen, navigiert zu „Online-Speicher-Einstellungen“ und aktiviert automatische Fotosicherung. Beim ersten Einrichten fordert iOS den User dazu auf, der App Zugriff auf die Fotobibliothek zu erlauben. Anschließend können in der Mail App weitere Einstellungen per Regler aktiviert werden wie „Nur neue Aufnahmen sichern“, „Nur im WLAN hochladen“ und „Videos sichern“.

 

Andere Dateien vom iPhone in die Cloud laden

Die gute Nachricht ist: in WEB.DE Online-Speicher können nicht nur Fotos, sondern auch Dateien hochgeladen werden.  Das System versteht sich auf jeden beliebigen Dateityp. Möchte man zum Beispiel PDF oder ZIP-Dateien mit dem iPhone zu WEB.DE hochladen, muss man die gewünschte Datei zunächst auf dem iPhone öffnen. Anschließend kann per Teilen-Button das Dokument in WEB.DE Online-Speicher geladen werden. Übrigens: Das Sichern von Dokumenten in der Cloud liegt im Trend. Rund 47 Prozent der Cloud-Nutzerinnen und -Nutzer legen ihre Dokumente in der Datenwolke ab. Im Vorjahr waren es noch 40 Prozent.

Kategorien: Cloud, Mobile

Verwandte Themen

Earth Day: Mehr Nachhaltigkeit bei E-Mail-Nutzung

Die E-Mail ist der Dreh- und Angel-Punkt im digitalen Alltag: Wir nutzen E-Mail-Adressen, um uns bei digitalen Diensten anzumelden, Waren in Online-Shops zu bestellen oder Newsletter zu abonnieren. Der Tag der Erde am 22. April ist eine gute Gelegenheit, sich mit dem Einfluss zu beschäftigen, den unsere digitalen Gewohnheiten auf die Umwelt haben. In vier einfachen Schritten können wir unsere E-Mail-Nutzung nachhaltiger gestalten. mehr

WEB.DE hebt Anforderungen für Passwort-Qualität an

Der E-Mail-Anbieter informiert Nutzerinnen und Nutzer im Laufe der kommenden Wochen per Mail über die Umsetzung einer neuen Passwortrichtlinie. Neue Passwörter werden künftig verstärkt mithilfe technischer Algorithmen auf Qualität, Länge und Komplexität hin überprüft. Die Überprüfung findet unter den gleichen strengen Sicherheitsbedingungen wie die Passworteingabe beim Login statt. mehr